Meine Webdesign Werkzeugkiste

webdesign_shutterstock_151359191

Dies ist eine Liste meiner Webdesign-Werkzeuge, die ich täglich oder regelmäßig nutze. Die aufgeführten Programme und Online-Services sind superb und empfehlenswert.

Inhaltsverzeichnis

HTML & Texte

Sublime Text
Sublime Text ist der Editor, um mit Code und Text zu arbeiten. Keine Software für die Programmierung hat mir bis jetzt so unter die Arme gegriffen, wie dieser Texteditor. Basierend auf Python stehen für Sublime Text zahlreiche kostenlosen Erweiterungen zur Verfügung. Diese beschleunigen die Arbeit. Ein weiteres herausragendes Feature von Sublime Text ist die Möglichkeit das Programm maximal an seine Bedürfnisse anzupassen.

CSS

Sass & Compass
Die beiden Terminal-Programme Sass und Compass ermöglichen dynamische Stylesheets, in welchen man Variablen definieren kann, Bausteine inkludieren kann,…
Foundation Framework
Foundation ist kein Werkzeug, sondern eher ein Werkzeugkasten. Foundation besteht aus HTML, CSS und Javascript-Elementen, alle einsetzbar für Responsive Webdesigns. Die Entwicklung von Responsive Webdesign macht mit Foundation unglaublich Spaß. Besonders dann, wenn man Sass bzw. Compass für die Entwicklung nutzt.

Redaktionssystem/CMS

WordPress
Seit ich mein erstes Buch 2005 veröffentlicht habe, arbeite ich mit WordPress. Letztes Jahr kam das vielgelobte »Das WordPress-Buch« dazu, das ich dieses Jahr aktualisieren werde. Mit WordPress baue ich nicht nur eigene Websites, sondern auch die von zahlreichen Kunden. Es ist einfach das führende CMS.
Jekyll
Viele Kunden und viele kleine Projekte benötigen eigentlich nur fertige HTML-Seiten. Seit einem halben Jahr sammel ich immer mehr Erfahrungen mit Jekyll dem Static Website Generator und die Arbeit gefällt mir immer besser. Mit keinem Werkzeug baue ich derzeit so perfekte, ultra-schnelle und aufs Maximum optimierte Website, wie mit Jekyll. Die Arbeit mit Jekyll, Ruby und Foundation lässt mich die derzeit – für mein Können – besten Websites bauen.

Webdesign

MAMP
MAMP ermöglicht den Betrieb eines Servers auf dem eigenen Rechner. Mit Hilfe von MAMP kann man PHP-Dateien samt MySQL-Anbindung direkt auf dem eigenen Rechner programmieren, testen und ausprobieren. Sehr hilfreich bei der Entwicklung von WordPress-Websites.
LiveReload
LiveReload ist ein kleines Werkzeug mit dessen Hilfe man sich den permanenten Klick auf den Seite-Neu-Laden-Button spart. Denn das kleine Programm überwacht ausgewählte Ordner mit HTML-, PHP- und CSS-Dateien auf Änderungen und aktualisiert automatisch in Chrome oder Safari die Ansicht. Mit einem externen Bildschirm, auf welchem die Browser-Ansicht läuft, macht das richtig Spaß und erhöht den Spaß und die Produktivität. Bei mir funktioniert das aber auch auf einem Bildschirm schon prima.
Terminal
So richtig sexy finde ich die Arbeit mit dem Terminal nicht. Trotzdem hat sich die Auseinandersetzung mit der Shell auf meinem Mac gelohnt, weil es einfach unschlagbare kleine Werkzeuge für die Web-Entwicklung gibt, die nur über das Terminal aufgerufen werden können – zum Beispiel: Compass.
FileZilla
Mein derzeitiges – seit Jahren genutztes – FTP-Programm, dass ich in Zukunft gerne durch eine komfortablere Variante ersetzen möchte – zum Beispiel Transmit. Derzeit bin ich aber zu knauserig, um den Sprung zu wagen. Dickes Minus von FileZilla ist der Fakt, dass man die Server-Einträge nicht in einer geschützten Daten abspeichern kann, sondern als XML-Datei im Klartext. Nicht sehr sicher, wenn jemand auf den eigenen Rechner zugreifen kann.

Bildbearbeitung

Photoshop
Bildbearbeitungsprogramm, dass oftmals viel zu mächtig und schwerfällig ist. Trotzdem nutze ich Photoshop so gut wie täglich.
ImageOptim
Mit der kostenlosen Open Source-Software ImageOptim komprmiert man Bilder ein weiteres Mal verlustlos. Vor allem PNG-Bilder reduziert das Programm hervorragend und setzt diese auf Diät.
Mehr » Phlow.TV – Videotutorial zu ImageOptim
JPEGMini
JPEGmini komprimiert Bilder ohne sichtbare Verluste. Die kostenlose App JPEGMini Lite komprimiert 20 Bilder pro Tag und eignet sich hervorragend für Blogger. Bilder, die ich mit Photoshop exportiere, lasse ich dann noch einmal in einer zweiten Runde mit der kleinen App verkleinern. Das beschleunigt die Website.
Mehr » Phlow.TV – Videotutorial zu JPEGMini

Online-Services

YouTube
Ja, richtig: YouTube ist ein Online-Service. Ein Online-Service der perfekt für die Übetragung von Video funktioniert. YouTube fasziniert mich ungemein seit meinem Buch »Blogs, Video & Online-Journalismus«. Das beste soziale Netzwerk und die beste Plattform für Video. Einfach ein großartiges Werkzeug.
Mailchimp
Newsletter? Nur mit Mailchimp. Ich bin ein riesiger Fan seit 2010. Die Firma Mailchimp, das Team, die Attitüde, das Produkt: Alles perfekt. In sämtlichen Seminaren empfehle ich immer Mailchimp. Warum? Ganz einfach: Die ersten 2.000 Abonnenten verwaltet man umsonst und darf bis zu 12.000 Emails pro Monat kostenlos verschicken. Perfekter Deal! Und wenn man mehr Abonnenten hat, dann ist es nur fair, dass man Mailchimp für den Service bezahlt. Checkt mal den Phlow Newsletter.
Wufoo
Gute funktionierende Kontaktformulare für Websites zu erstellen ist gar nicht so trivial, wie man denkt. Denn leider sind Kontaktformulare ein willkommenes Angriffsziel für Hacker und Spammer. Sehr lange habe ich für WordPress-Websites das beliebte Plugin Contact Form 7 genutzt, aber die Pflege und die kontinuierlichen Updates nerven irgendwann.
Seit zwei Jahren nutze ich darum für Kunden als auch meine eigenen Websites nur noch den Online-Services Wufoo. Die Formulare klickt man zusammen und Wufoo übernimmt den Rest. Ich spare mir Zeit für die Pflege und seit meinem ersten Einsatz habe ich noch nie Kommentar-Spam über Wufoo bekommen. Und weil ich nicht mehr als drei Formulare pro Websites und nicht mehr als 100 Kontaktanfragen erhalte, bin ich superzufrieden.
X-Icon Editor
Mit dem Online-Editor X-Icon Editor erstellt man per Upload oder über den Editor ein Favicon für die eigene Website.

Foto: »Flat design vector illustration of mobile and desktop website«