Mein Responsive Webdesign für Psychotherapie Schriefer

Webdesign

Mein Responsive Webdesign für Psychotherapie Schriefer

Meine Website für Psychotherapie-Schriefer.de ist online. Das Design habe ich zusammen mit Jeannette Corneille entwickelt, die für unsere Kundin Logo, Flyer, Visitenkarten – also die gesamte CI – entwickelt hat.

Die Website zielt darauf ab, Besuchern schnell einen sympathischen Eindruck der Praxis und Psychologin zu vermitteln. Das Alleinstellungsmerkmal, der Therapiehund Oskar, bekommt natürlich einen eigenen Navigationspunkt. Die für Neugierige notwendigen Informationen ruft der Besucher unkompliziert direkt ab und kontaktiert dann unsere Kundin über die Telefonsprechzeit oder das Kontaktformular.

Responsive Webdesign mit Foundation & Sass

Wichtig war mir, dass die Website auf allen Geräten via Responsive Webdesign gut aussieht und leicht navigierbar ist. Schließlich suchen Menschen »Produkte« und »Dienstleistungen« vermehrt über mobile Geräte. Das Responsive Webdesign basiert bei Psychotherapie-Schriefer.de auf dem genialen Foundation Framework, dass ich über Sass hervorragend justieren und optimieren konnte.

Um keine Probleme mit Spam zu bekommen, nutze ich für das Kontaktformular kein eigenes Script, sondern den genialen Service von Wufoo, den ich auch seit Jahren für das Phlow Kontaktformular nutze. Mehr dazu in einer meiner kommenden Videoanleitungen.

Wichtig: Gute Websites brauchen professionelle Bilder

Was ich besonders gut an der Website finde, sind die sympathischen Bilder. Diese hat ein Fotograf geschossen, der sein Handwerk versteht. Zusammen mit dem professionellen Design fügt sich die Website gut in das Gesamtbild ein.

Warum ich das erwähne? Ganz einfach: Kleine Kunden haben natürlich nicht das Geld locker sitzen. Vor allem, wenn Sie sich gerade selbstständig machen. Da schmerzen die Mehrkosten von 300-500 € für einen Fotografen schon. Und dann knippst man die Bilder der eigenen Praxis eben selbst oder ein Bekannter oder eine Bekannte probiert sich dan Portraitfotografie.

Darum lohnt sich die Investition und zahlt sich am Ende mit Sicherheit aus. Schon alleine, um sich gegen die Konkurrenz abzusetzen. Man, über was für Bilder ich da in meiner Recherche gestolpert bin… Darum, entweder FotografIn engagieren oder Stockfotos auf Plattformen wie Shutterstock.com & Co. einkaufen.

Technik der Website

  • PHP
  • HTML5 und CSS
  • Foundation Framework
  • Kontaktformular mit Wufoo
  • Google Maps