Journalismus: Dienstleister helfen bei der Recherche

recherche_shutterstock_125266409

Rechercheportale // Hat man wenig Zeit für einen Artikel bzw. die Recherche, können externe Dienstleister helfen. Diese Rechercheportale stellen Fachartikel zusammen und vermitteln Experten und Firmen zum angegebenen Thema. Ein paar Link-Tipps.

Heute habe ich im Magazin Journalist 11/2013 einen umfangreichen Artikel über Rechercheportale gelesen. Die Autorin Lisa Srikiow stellt in ihrem Artikel fünf Dienstleister für die unterstützende Recherche vor.

idw-online.de
idw steht für Informationsdienst Wissenschaft. Der eingetragene Verein bietet neben einer Archivsuche auch die Vermittlung von Experten und Liste mit Experten.
Recherchescout.de
Recherchescout vermittelt Unternehmen an recherchierende Journalisten. Die Unternehmen stellen die Hilfe bei der Recherche zur Verfügung samt Material.
ResponseSource.de
Eine Registrierung ist nicht notwendig. Anfragen stellt man direkt. Benötigt wird ein Name und eine Email. Das Rechercheportal vermittelt vielversprechende Kontakte.
Mediendoktor
Kontaktaufnahme erfolgt per Email oder Telefon. Vermittelt werden Kontakte und die persönliche Einschätzung eines Mitarbeiters.
Medicalpress.de
Nach der Registrierung kann man auch Schwesterportale wie Fashionpress, Beautypress und Livingpress nutzen. Medicalpress bündelt Pressematerial von Pharmazieunternehmen. Direkte Anfragen können auch gestellt werden. Nach der Registrierung erhält man aber laut Autorin mehrmals täglich E-Mails mit »Produktinformationen«.

Foto: »Investigator checking test tubes« by Shutterstock